Kredit ohne Schufa

Bei einem Kredit ohne Schufa verzichten die Banken darauf, dass sie die Schufaauskunft des Antragstellers einsehen. Diese gilt als obligatorische Sicherheit, damit die Bonität des Kreditsuchenden eingestuft werden kann. Für die Menschen aber, die in dieser negative Vermerke haben, weil sie in der Vergangenheit den Zahlungsverpflichtungen nicht immer nachgekommen sind, kann dieses eine Ablehnung des Kreditgesuchs mit sich bringen. Der Kredit ohne Schufa kann dann eine Möglichkeit sein, dass das Kreditgesuch umgesetzt werden kann.

Die Banken sehen weder bei der Beantragung in die Auskunft der Schufa, noch wird nach der Auszahlung der Kredit in dieser gespeichert. Auch diese Tatsache kann zu einem Vorteil werden, da der erhaltene Kredit so die Bonität nicht vermindert. Einer weiteren Kreditaufnahme stünde der Kreditbetrag aus dem schufafreien Kredit dann nicht im Wege. So ist der Kredit ohne Schufa auch eine Alternative für die Menschen, die sich auf dem Weg ein wenig Geld nebenher aufnehmen möchten.



Beachtet werden sollte aber, dass der Kredit ohne Schufa, eben weil er für eine Bank nicht so sicher ist, teurer ist, als der Kredit, bei dem die Schufaauskunft eingeholt wird. Der Kreditnehmer zahlt mit einem Zinsaufschlag dafür, dass die Banken weniger Sicherheiten haben, das Zahlungsausfallrisiko einzuschätzen. Auch sind die schufafreien Kredite nicht selten an einen Mindestbetrag festgelegt, sodass nicht jede Kreditsumme aufgenommen werden kann. Gleiches gilt für den Rückzahlungsplan, der für alle Kreditnehmer gilt.

Wer einen Kredit ohne Schufa aufnehmen möchte, der sollte die Angebote genau prüfen. Nicht nur, wegen der Kosten, sondern auch, weil in dieser Sparte die Anbieter nicht immer seriös sein müssen. Die Banken und Anbieter zu erkennen, die einen Kredit auch wirklich auszahlen, nicht nur durch Vorkasseleistungen der Kreditsuchenden sich bereichern möchten, ist genauso wichtig, wie die Zinsen für den Kredit gering zu halten.


kreditrechner